go to english version
1.9.4
Die 10 quantitativ wichtigsten Herkunftsländer von Bildungsausländer-Studierenden im weiterführenden Studium 2006 der 4 Fachhochschulen mit den meisten Bildungsausländer-Studierenden im weiterführenden Studium
Insgesamt Frauen Insgesamt Frauen
Anzahl 2005=100 in % Anzahl 2005=100 in %
1. H Anhalt 289 113,8 51,2 2. FH Reutlingen 206 100,0 57,8
China 88 127,5 59,1 China 35 116,7 68,6
Russische Föderation 39 144,4 51,3 Russische Föderation 18 94,7 83,3
Ukraine 18 100,0 50,0 Türkei 18 72,0 27,8
Indien 16 100,0 37,5 Rumänien 11 122,2 72,7
Türkei 11 91,7 36,4 Polen 8 200,0 75,0
Weißrußland 11 91,7 63,6 Ukraine 6 100,0 83,3
Indonesien 11 137,5 63,6 Brasilien 6 120,0 83,3
Libyen 10 200,0 40,0 Indien 6 120,0 33,3
Taiwan 7 175,0 42,9 Kamerun 5 166,7 60,0
Vietnam 6 200,0 16,7 Ecuador 5 125,0 40,0
Insgesamt Frauen Insgesamt Frauen
Anzahl 2005=100 in % Anzahl 2005=100 in %
3. H Technik und Wirtschaft Karlsruhe 177 86,3 26,6 4. H Esslingen 165 126,9 21,2
China 46 82,1 34,8 Frankreich 27 128,6 14,8
Indien 29 74,4 3,4 Mexiko 22 146,7 22,7
Indonesien 13 61,9 15,4 China 21 87,5 33,3
Bulgarien 8 200,0 62,5 Indien 18 120,0 5,6
Türkei 7 100,0 0,0 Türkei 12 120,0 16,7
Marokko 7 350,0 28,6 Pakistan 7 175,0 0,0
Russische Föderation 6 600,0 33,3 Thailand 6 100,0 50,0
Kamerun 5 71,4 0,0 Taiwan 4 200,0 100,0
Jordanien 4 200,0 0,0 Singapur 4 200,0 25,0
Slowakei 3 100,0 66,7 Russische Föderation 3 - 33,3
2005 = Wintersemester 2004/2005
Quelle: Studentenstatistik Statistisches Bundesamt; HIS-Berechnungen

Hinweis auf Excel-Tabelle zum download Tabelle im Excel-Format speichern

Tabellen vergleichen: 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 | 2002

Hinweis auf Druckansucht Druckansicht | Nutzungsbestimmungen