go to english version
1.9.7
Die jeweils 10 am häufigsten von Bildungsausländer-Studierenden im Erststudium1) 2010 besuchten Universitäten für die 4 Herkunftsstaaten, aus denen die meisten an Universitäten studierenden Bildungsausländer-Studierenden eines Erststudiums kommen
InsgesamtFrauenInsgesamtFrauen
Anzahlin %in %Anzahlin %in %
1. China7.992100,049,72. Bulgarien5.591100,065,6
Karlsruher Institut für Technologie (KIT)4595,736,4U München3786,876,2
TU Dresden3614,534,9U Köln2524,577,8
TU Berlin3194,039,8FU Berlin2454,475,1
TH Aachen2903,640,0U Heidelberg2163,973,6
TU Darmstadt2903,635,9U Frankfurt a.M.2113,876,8
TU Clausthal2803,536,8U Münster2013,672,1
U Stuttgart2683,442,9TU München1803,252,8
TU München2503,138,8U Bonn1793,274,3
U Marburg2453,160,4Humboldt-Universität Berlin1723,169,2
U Hannover2443,143,9U Erlangen-Nürnberg1723,170,9
InsgesamtFrauenInsgesamtFrauen
Anzahlin %in %Anzahlin %in %
3. Polen4.591100,081,04. Russische Föderation4.176100,081,5
Europa-U Viadrina Frankfurt (Oder)4038,869,0U München2957,191,2
FU Berlin2555,680,8U Hamburg2546,189,4
U Frankfurt a.M.2234,991,9U Köln2135,184,0
Humboldt-Universität Berlin2194,881,7Humboldt-Universität Berlin1824,479,7
U München2094,687,1U Heidelberg1583,891,8
U Hamburg1954,291,8U Mainz1453,590,3
U Köln1954,288,7U Frankfurt a.M.1423,491,5
TU Berlin1783,968,0FU Berlin1343,276,9
U Mainz1563,490,4U Tübingen1192,888,2
U Heidelberg1413,183,0U Hannover1102,690,9
1) Entsprechend der Vorgaben des Statistischen Bundesamts werden Masterabschlüsse dem weiterführenden Studium zugeordnet
2010 = Wintersemester 2009/2010, gilt analog für alle Jahre
Quelle: Studentenstatistik Statistisches Bundesamt; HIS-Berechnungen

Hinweis auf Excel-Tabelle zum download Tabelle im Excel-Format speichern

Tabellen vergleichen: 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 | 2002

Hinweis auf Druckansucht Druckansicht | Nutzungsbestimmungen