go to english version
7.7.18
Deutsche Wissenschaftler im Ausland 2009: für die 5 quantitativ wichtigsten Herkunftsländer jeweils die 5 wichtigsten Forschungsbereiche
Vereinigte StaatenVereinigtes Königreich
ForschungsbereicheAnzahlForschungsbereicheAnzahl
Mathematik, Naturwiss. allg.380Rechts-, Wirtschafts- und Sozialwiss. allg.137
Rechts-, Wirtschafts- und Sozialwiss. allg.209Sprach- und Kulturwiss. allg.129
Sprach- und Kulturwiss. allg.199Mathematik, Naturwiss. allg.120
Ingenieurwiss. allg.80Kunst, Kunstwiss. allg.33
Kunst, Kunstwiss. allg.61Ingenieurwiss. allg.19
FrankreichSchweiz
ForschungsbereicheAnzahlForschungsbereicheAnzahl
Sprach- und Kulturwiss. allg.90Mathematik, Naturwiss. allg.89
Mathematik, Naturwiss. allg.44Rechts-, Wirtschafts- und Sozialwiss. allg.37
Kunst, Kunstwiss. allg.44Sprach- und Kulturwiss. allg.14
Rechts-, Wirtschafts- und Sozialwiss. allg.37Ingenieurwiss. allg.7
Agrar-, Forst- und Ernährungswiss. allg.3Humanmedizin allg.6
Italien
ForschungsbereicheAnzahl
Sprach- und Kulturwiss. allg.75
Kunst, Kunstwiss. allg.50
Rechts-, Wirtschafts- und Sozialwiss. allg.41
Mathematik, Naturwiss. allg.11
Ingenieurwiss. allg.3
Quelle: Angaben der Förderinstitutionen; HIS-Berechnungen

Hinweis auf Excel-Tabelle zum download Tabelle im Excel-Format speichern

Tabellen vergleichen: 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 | 2002

Hinweis auf Druckansucht Druckansicht | Nutzungsbestimmungen