go to english version
4.1.1
Entwicklung der Anzahl deutscher Studierender, Studienanfänger und Absolventen im Ausland 1980, 1985, 1990 bis 2011
  Deutsche Studierende im Ausland1)3)
Deutsche Studienanfänger im Ausland2)4)
Deutsche Absolventen im Ausland2)5)
Jahr
Anzahl
1980 17.890 - -
1985 24.900 - -
1990 33.000 - -
1991 34.000 - -
1992 36.800 - -
1993 40.200 - -
1994 40.000 - -
1995 41.800 - -
1996 44.200 - -
1997 45.200 - -
1998 46.300 - -
1999 49.000 - -
2000 52.100 - -
2001 53.300 - -
2002 58.300 - -
2003 64.800 - -
2004 66.400 - -
2005 77.100 - -
2006 84.100 - -
2007 92.200 - 15.550
2008 105.600 24.650 17.100
2009 116.200 28.700 19.350
2010 127.900 30.850 22.300
2011 133.800 36.050 24.450
1) Hochgerechnete Zahl der deutschen Studierenden im Ausland insgesamt
2) Gerundete Zahlen
3) Angaben für 1991 bis 2011 aus 34 Ländern: Vereinigte Staaten, Frankreich, Österreich, Schweiz, Vereinigtes Königreich, Italien, Kanada, Niederlande, Dänemark, Ungarn, Schweden, Rumänien, Belgien, Irland, Spanien, Vatikanstadt (seit 1992), Norwegen (seit 1993), Japan (seit 1993), Polen (seit 1994), Finnland (seit 1995), Neuseeland (seit 1995), Australien (seit 1996), Portugal (seit 1998), Türkei (seit 1998), Tschechische Republik (seit 2000), Island (seit 2000), Slowakei (seit 2000), Litauen (von 2000 bis 2008), Griechenland (seit 2001), Lettland (seit 2001), China (seit 2003), Russische Föderation (seit 2005), Luxemburg (seit 2007)
4) Angaben aus 20 Ländern: Österreich, Niederlande, Schweiz, Schweden, Vereinigtes Königreich, Neuseeland, Norwegen, Dänemark, Polen, Finnland, Portugal, Irland, Island, Tschechische Republik, Belgien (bis 2009 nur flämischer Landesteil), Australien (seit 2009), Italien (seit 2009), Frankreich (seit 2010), Türkei (seit 2010), Spanien (seit 2011)
5) Angaben aus 23 Ländern: Vereinigtes Königreich, Niederlande, Schweiz, Frankreich, Österreich, Australien, Italien, Neuseeland, Kanada, Dänemark, Schweden, Irland, Spanien, Norwegen, Belgien (flämischer Landesteil), Finnland, Polen, Russische Föderation, Tschechien, Island, Portugal (seit 2008), Rumänien (seit 2009), Türkei (seit 2009)
Quelle: Statistisches Bundesamt: Deutsche Studierende im Ausland 2001 bis 2011 und ältere Ausgaben; DZHW-Berechnungen

Hinweis auf Excel-Tabelle zum download Tabelle im Excel-Format speichern

Hinweis auf Druckansucht Druckansicht | Nutzungsbestimmungen