go to english version
4.3.3
An deutschen Hochschulen eingeschriebene ausländische Doktoranden nach den 20 wichtigsten Herkunftsländern
Herkunftsländer 1997   Herkunftsländer 2002
Anzahl Anzahl
Süd-Korea 932 China 991
China 771 Süd-Korea 834
Griechenland 407 Russland 552
Iran 392 Ägypten 418
Taiwan 268 Italien 396
Italien 241 Polen 365
Türkei 235 Griechenland 343
Brasilien 212 Rumänien 336
Russland 199 Türkei 268
Polen 198 Indien 265
Vereinigte Staaten 176 Indonesien 256
Indonesien 151 Iran 250
Ägypten 147 Bulgarien 244
Frankreich 133 Taiwan 242
Spanien 134 Ukraine 237
Japan 130 Frankreich 236
Äthiopien 126 Brasilien 200
Österreich 116 Japan 178
Kamerun 113 Spanien 177
Bulgarien 104 Österreich 150
Herkunftsländer 2006 Herkunftsländer 2009
Anzahl Anzahl
China 1.273 China 2.019
Indien 871 Indien 1.037
Polen 781 Russische Föderation 789
Russland 764 Polen 742
Süd-Korea 723 Süd-Korea 662
Rumänien 495 Iran 620
Italien 489 Syrien 593
Türkei 460 Ägypten 575
Iran 421 Türkei 561
Griechenland 397 Italien 553
Ukraine 393 Pakistan 426
Syrien 390 Rumänien 422
Bulgarien 375 Ukraine 412
Frankreich 318 Griechenland 389
Spanien 308 Brasilien 359
Brasilien 277 Bulgarien 339
Ägypten 268 Frankreich 326
Taiwan 237 Taiwan 292
Vietnam 234 Österreich 275
Österreich 230 Spanien 269
2009 = Wintersemester 2008/2009, gilt analog für alle Jahre
Quelle: Studentenstatistik Statistisches Bundesamt; HIS-Berechnungen

Hinweis auf Excel-Tabelle zum download Tabelle im Excel-Format speichern

Hinweis auf Druckansucht Druckansicht | Nutzungsbestimmungen