Wissenschaft weltoffen 2016


Ausländische Studienanfänger

Ausländische Studienanfänger sind weibliche oder männliche Personen mit der Staatsangehörigkeit eines anderen (nicht des deutschen) Staates bzw. ohne Staatsangehörigkeit (staatenlos), die an einer deutschen Hochschule im ersten Hochschulsemester eingeschrieben sind.

Eine ausländische Person, die sich zum ersten Mal an einer deutschen Hochschule einschreibt, wird unabhängig davon, ob sie in Deutschland ihr Studium beginnt oder ein im Ausland begonnenes Studium fortsetzt, als Studienanfänger - Studierender im 1. Hochschulsemester - in der amtlichen Hochschulstatistik registriert.

Studierende im 1. Fachsemester sind sowohl Studienanfänger - also Studierende im 1. Hochschulsemester - als auch Studienfortsetzer, die ihr Studienfach bzw. ihren Studiengang gewechselt haben und im 1. Semester im neuen Fach aber mit mehreren Hochschulsemestern im Hochschulsystem eingeschrieben sind. Sie werden - etwas verwirrend - ebenfalls als Studienanfänger (im 1. Fachsemester) bezeichnet.

Deutsche Studienanfänger sind überwiegend männliche oder weibliche Studierende im 1. Hochschul- und 1. Fachsemester. Ausländische Studienanfänger sind häufiger männliche oder weibliche Studierende im 1. Hochschulsemester und in einem höheren Fachsemester. Dies ist dann der Fall, wenn im Ausland erbrachte Studienleistungen nach Antragstellung in Form von Fachsemestern von deutschen Hochschulen anerkannt und angerechnet werden. Nicht alle ausländischen Studierenden stellen solche Anträge.

Die Daten der amtlichen Hochschulstatistik lassen es derzeit nicht zu, einwandfrei festzustellen, wie viele und welche ausländischen Studienanfänger in Deutschland bereits an einer ausländischen Hochschule eingeschrieben waren bzw. sind, weil - abweichend von den festgelegten Definitionen - entsprechende Informationen von den Hochschulen sowohl für deutsche als auch für ausländische Studierende nur unvollständig und uneinheitlich erfasst werden.

Studienanfänger werden in der Regel je Studienjahr - Sommersemester und darauf folgendes Wintersemester - ausgewiesen, weil ein Studium an deutschen Hochschulen sowohl im Sommer- als auch im Wintersemester begonnen werden kann. Seit Mitte der 90er Jahre des vorherigen Jahrhunderts werden ausländische Studienanfänger nach Bildungsausländer-Studienanfängern und Bildungsinländer-Studienanfängern unterschieden.

siehe: ausländische Studierende

vorheriger | nächster

Hinweis auf Druckansucht Nutzungsbestimmungen