go to english version

Beschäftigungsinstitutionen

In "Wissenschaft weltoffen" werden als Beschäftigungsinstitutionen die Einrichtungen bezeichnet, bei denen deutsche Wissenschaftler, die sich aufgrund einer Fördermaßnahme im Ausland aufhalten, zuletzt beschäftigt waren bzw. noch beschäftigt sind. Dabei wird unterschieden zwischen

Hochschulen - Universitäten einschl. Kunst- und Musikhochschulen, theologischen, kirchlichen, pädagogischen Hochschulen
- Fachhochschulen einschl. Verwaltungsfachhochschulen
- sonstige Hochschulen
Außeruniversitäre Forschungs- einrichtungen - Hermann von Helmholtz-Gemeinschaft (dazu gehörige Forschungszentren siehe www.helmholtz.de/helmholtz_zentren_netzwerke/helmholtz_zentren/)
- Leibniz-Gemeinschaft (dazu gehörige Institute siehe www.leibniz-gemeinschaft.de/institute-museen/alle-einrichtungen/)
- Max Planck-Gesellschaft (dazu gehörige Institute siehe www.mpg.de/institute)
- Fraunhofer-Gesellschaft (dazu gehörige Institute siehe www.fraunhofer.de/fhg/profile/index.jsp)
- Forschungseinrichtungen des Bundes und der Länder (dazu gehörige Institute siehe www.bmbf.de/de/6696.php?V=list, www.bmbf.de/de/6712.php?V=list)
- sonstige Institute
- Wirtschaftsunternehmen
- sonstige Einrichtungen/Verwaltung
- keine Zuordnung möglich/keine Angaben

vorheriger | nächster

Hinweis auf Druckansucht Druckansicht | Nutzungsbestimmungen