go to english version

Gefördertengruppen

In "Wissenschaft weltoffen" wird hinsichtlich des Wissenschaftleraustauschs zwischen folgenden Gefördertengruppen unterschieden:

  • Post-Graduierte
    Personen mit einem Hochschulabschluss, die gefördert werden, um als Ausländer in Deutschland oder als Deutscher im Ausland teilweise oder insgesamt eine Dissertation zu bearbeiten. Zu dieser Gruppe zählen aber auch Personen, die nach Abschluss ihres Studiums ein Forschungsstipendium erhalten, ohne dass sie beabsichtigen zu promovieren. Nicht einbezogen sind Graduierte, die nach Erreichen eines Bachelor-Abschlusses für ein Masterstudium bzw. nach Erreichen eines Diplom-Abschlusses für ein Zweit-, Aufbau- oder Zusatzstudium gefördert werden.
  • Postdoktoranden (Post-Docs)
    Personen mit abgeschlossener Promotion, deren Aufenthalt in Deutschland bzw. im Ausland gefördert wird, damit sie sich durch Forschung weiterqualifizieren.
  • Wissenschaftler/Hochschullehrer
    Hochschullehrer und wissenschaftliche Mitarbeiter von Hochschulen und Forschungsinstituten mit erheblichen Erfahrungen durch längere Tätigkeit im Wissenschaftsbereich als Wissenschaftler, deren Aufenthalt für Forschung als Ausländer in Deutschland bzw. Deutscher im Ausland finanziell gefördert wird.

vorheriger | nächster

Hinweis auf Druckansucht Druckansicht | Nutzungsbestimmungen